ELEKTRONISCHE REISEGENEHMIGUNG FÜR INDIEN

Grundinformationen zum E-Visum

System der elektronischen Reisegenehmigung wurde eingeführt, um den Reisenden aus ausgewählten an diesem Programm teilnehmenden Länder die Reise zu vereinfachen. Die Reisenden mit gültigem Reisepass müssen lediglich den Antrag stellen und Gebühr entrichten. Ein Termin bei der Botschaft ggf. beim Konsulat ist nicht erforderlich. Es ist ausreichend alles online zu erledigen.

Mit dem E-Visum ist es möglich in Indien zu touristischen, geschäftlichen Zwecken zu reisen, wie auch für medizinische Angelegenheiten . Unabhängig vom Zweck der Einreise ist das E-Visum 1 Jahr ab dem Tag der Bewilligung gültig. Touristisches E-Visum erlaubt mehrmals in Indien einzureisen mit jeweiligem Aufenthalt bis zu 90 Tagen, geschäftliches E-Visum hingegen ermöglicht in Indien maximal 180 Tagen zu bleiben. Hat man das E-Visum zu medizinischen Angelegenheiten gewählt, so darf man bis zu 60 Tagen in Indien verweilen, mit der dreimaligen Einreisemöglichkeit.

Um das elektronische Visum für Indien ausgestellt zu bekommen, ist ein Formular online zu stellen und die erforderlichen Unterlagen beizufügen (mehr zu den Unterlagen finden Sie hier).
Die Bearbeitungszeit liegt bei 3 Werktagen, und das bewilligte E-Visum wird auf die, im Antrag angegebene E-Mail verschickt. Das zugeschickte Dokument ist auszudrucken und mitzuführen. Beim Ankunft in Indien gilt es das ausgedruckte E-Visum und den Reisepass vorzulegen. In dem Reisepass wird dann ein Stempel mit dem Einreisedatum eingetragen. Bis spätestens diesem Tag muss man dann Indien verlassen.

Hiermit möchten wir bekannt geben, dass Sie das E-Visum auch dann beantragen können, wenn Sie noch keinen Flug in Indien geplant haben. Unsere Experten werden sich darum kümmern, dass Sie Ihr Visum rechtzeitig erhalten und die Reise ruhig antreten können.

Staatsbürger folgender Länder können das E-Visum online beantragen

Albanien
Andorra
Angola
Antigua und Barbuda
Argentinien
Armenien
Aserbaidschan
Australien
Bahamas
Belgien
Belize
Bolivien
Bosnien und Herzegowina
Botsuana
Brasilien
Brunei Darussalam
Bulgarien
Burundi
Cabo Verde
Chile
China
Côte d’Ivoire (Elfenbeinküste)
Dänemark
Deutschland
Dominica
Dominikanische Republik
Dschibuti
Ecuador
El Salvador
Eritrea
Estland
Eswatini (Swasiland)
Fidschi
Finnland
Frankreich
Gabun
Gambia
Georgien
Ghana
Grenada
Griechenland
Guatemala
Guinea
Guyana
Haiti
Honduras
Hongkong
Indonesien
Iran
Ireland
Island
Israel
Italien
Jamaika
Japan
Jordanien
Kambodscha
Kamerun
Kanada
Kasachstan
Katar
Kenia
Kirgisistan
Kiribati
Kolumbien
Komoren
Korea (Süd-)
Kroatien
Kuba
Laos
Lesotho
Lettland
Liberia
Liechtenstein
Litauen
Luxemburg
Macau
Madagaskar
Malawi
Malaysia
Mali
Malta
Marshallinseln
Mauritius
Mazedonien
Mexiko
Mikronesien
Moldawien
Monaco
Mongolei
Montenegro
Mosambik
Myanmar (Birma)
Namibia
Nauru
Neuseeland
Nicaragua
Niederlande
Niger
Norwegen
Oman
Österreich
Palästinensische Gebiete
Palau
Panama
Papua-Neuguinea
Paraguay
Peru
Philippinen
Polen
Portugal
Ruanda
Rumänien
Russische Föderation
Salomonen
Sambia
Samoa
San Marino
Schweden
Schweiz
Senegal
Serbien
Seychellen
Sierra Leone
Simbabwe
Singapur
Slowakei
Slowenien
Spanien
Sri Lanka
St. Kitts und Nevis
St. Lucia
St. Vincent und die Grenadinen
Südafrika
Suriname
Tadschikistan
Taiwan
Tansania
Thailand
Timor-Leste
Tonga
Trinidad und Tobago
Tschechische Republik
Tuvalu
Uganda
Ukraine
Ungarn
Uruguay
Usbekistan
Vanuatu
Vatikan
Venezuela
Vereinigte Arabische Emirate
Vereinigte Staaten
Vereinigtes Königreich
Vietnam
Zypern

Ankunftsorte

Elektronische Visa werden an folgenden Grenzübergangsstellen anerkannt:

Internationale Flughäfen:

  • Ahmedabad
  • Amritsar
  • Bagdogra
  • Bengaluru
  • Bhubaneshwar
  • Calicut
  • Chandigarh
  • Chennai
  • Cochin
  • Coimbatore
  • Delhi
  • Gaya
  • Goa
  • Guwahati
  • Hyderabad
  • Jaipur
  • Kolkata
  • Lucknow
  • Madurai
  • Mangalore
  • Mumbai
  • Nagpur
  • Portblair
  • Pune
  • Tiruchirapalli
  • Trivandrum
  • Varanasi
  • Vishakhapatnam

Seehäfen:

  • Chennai
  • Cochin
  • Goa
  • Mangalore
  • Mumbai

Ist die Ankunftsort, durch welche Sie einreisen wollen oben nicht aufgelistet, so müssen Sie ein ordinäres Visum für Indien bei der Botschaft beantragen.

Wichtige Informationen

  • Reisepass des Antragstellers sollte mindestens noch 6 Monate ab dem geplanten Einreisedatum in Indien gültig sein;
  • Es ist nicht möglich das Aufenthalt in Indien zu verlängern;
  • Ist der Reisepass abgelaufen ggf. verloren gegangen, muss das Visum auch neu beantragt werden;
  • Antragstellung ist nur bei ordinären Reisepässen möglich. Bei sonstigen Reisedokumenten (Dienst-, Diplomaten- , Flüchtlingspässen) muss das entsprechende Visum über die Botschaft beantragt werden.
E-Visum beantragen